Liebe Patienten,

an dieser Stelle möchte ich Ihnen meine Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie näher vorstellen.


Unser Behandlungsspektrum:

Diagnostik und Therapie von:

   Aufmerksamkeitsstörungen und hyperaktiven Störungen (ADS/ADHS)

   Entwicklungs- und Lernstörungen bei Kindern ab 3 Jahren

   emotionalen und Verhaltensstörungen

   schweren psychiatrischen Erkrankungen, wie Depressionen, Angst- u. Zwangsstörungen, Psychosen, Essstörungen, Autismus usw.

   psychosomatischen Krankheitsbilden, wie Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Einnässen, Einkoten usw.

Wie helfen wir?

   Ausführliche Problemanalyse einschließlich körperlich-neurologischer, psychologischer Untersuchungen sowie Diagnostik im sozialen Umfeld

   Behandlung im Einzel-, Gruppen- und Familiensetting unter Nutzung ressourcenorientierter verhaltenstherapeutischer und systemischer Techniken

   Psychotherapeutische Behandlungen

   Medikamentöse Behandlung

   Psychosoziale Beratung

   Koordination der Hilfeangebote und Zusammenarbeit mit Schulen, Kindergärten, psychosozialen Einrichtungen und anderen Therapeuten

   Kriseninterventionen und Notfallbehandlungen

Spezielle Gruppentherapieangebote:

   für Kinder psychisch kranker Eltern

   für Kinder mit sozialen und emotionalen Verhaltensstörungen

   für Kinder mit Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Einnässen, Einkoten usw.

 


Anmeldung:

 

Um Ihr Kind zur Behandlung in unserer Praxis anzumelden, setzen Sie sich bitte telefonisch oder persönlich mit uns in Verbindung oder laden sie den Anmeldebogen herunter und senden diesen ausgefüllt an uns zurück.

Bitte beachten Sie auch, dass die kinderpsychiatrische Behandlung eines Kindes oder Jugendlichen das Einverständnis beider Eltern voraussetzt. Im Falle getrennt lebender Eltern mit gemeinsamem Sorgerecht holen Sie bitte schon vor Aufnahme der Behandlung das Einverständnis des anderen Elternteils ein. Ein entsprechendes Formular stellen wir ihnen gern zur Verfügung. Sollte der von Ihnen getrennt lebende Elternteil mit der Behandlung nicht einverstanden sein, beraten wir Sie gern über Ihre Möglichkeiten.

 

Zum Erstgespräch bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

   Chipkarte des Kindes

   falls vorhanden Überweisungsschein (nicht Pflicht)

   gegebenenfalls vorhandene Vorbefunde

   U-Heft (bei Kindern bis 12 Jahre)

   bei getrennt lebenden Eltern mit gemeinsamem Sorgerecht Einverständniserklärung des anderen Elternteils

 

Behandlungsablauf:

Im Erstgespräch lernen wir Ihr Kind und die Problematik kennen und legen die notwendigen diagnostischen Schritte fest. Die Diagnostikphase umfasst je nach Problem ca. 2 bis 5 Kontakte mit Ihrem Kind, den Eltern oder auch anderen Bezugspersonen. In einem Auswertungsgespräch erläutern wir Ihnen die Ergebnisse der Diagnostik und legen mit Ihnen gemeinsam die notwendigen Behandlungsschritte fest, welche sowohl bei uns in der Praxis, aber auch außerhalb, z.B. in logopädischen, physiotherapeutischen und ergotherapeutischen Praxen stattfinden können. Einen wichtigen Bestandteil unserer Tätigkeit stellt die Zusammenarbeit mit Kindergärten, Schulen, Jugendämtern u.ä. Einrichtungen dar. Diese Zusammenarbeit wird durch die SPV (Sozialpsychiatrievereinbarung) ermöglicht, welche auch die finanzielle Basis unserer Teamarbeit bildet. Näheres finden Sie dazu in der ausliegenden Patienteninformation oder hier.

Da die Behandlungen bei uns sehr zeitaufwendig sind, sind wir auf eine möglichst genaue Einhaltung unseres Bestellsystems zwingend angewiesen. Bitte haben Sie deshalb Verständnis dafür, dass außerhalb der Notfallsprechstunde grundsätzlich keine Behandlungen ohne Termin stattfinden können. Selbstverständlich bemühen wir uns, Wartezeiten so kurz wie nur möglich zu halten. Sie können uns dabei unterstützen, in dem Sie pünktlich zu den Terminen erscheinen. Genauso wichtig ist es, dass Sie Termine, die Sie nicht wahrnehmen können, rechtzeitig (mind. 2 Tage vorher) absagen, damit wir diese an andere Patienten vergeben können.

Das Praxisteam:

   Dr. Susanne Jödicke-Fritz, FÄ für Kinder- und Jugendpsychiatrie / Psychotherapie

   1988-1995 stationäre Tätigkeit in der Kinderheilkunde

   1993 Facharztanerkennung Kinderheilkunde

   1996-1999 stationäre Tätigkeit in der Kinder- und Jugendpsychiatrie, begleitende Ausbildung zur Verhaltenstherapeutin

   1999 Facharztanerkennung Kinder- und Jugendpsychiatrie

   1999 Anerkennung der Zusatzbezeichnung Psychotherapie

   Seit 01.09.1999 Niederlassung als Kinder- und Jugendpsychiaterin in Fürstenwalde

   Anja Raböse, Dipl.-Psychologin

   Stine Rehfeldt, Dipl.-Sozialpädagogin, ausgebildete PEKIP®-Gruppenleiterin

   Eike Köppl-Engelmann, Dipl.-Sozialpädagogin

   Kristina Teichert, Anmeldung, Kauffrau für Bürokommunikation

 

Notfallsprechstunde:

Für alle akuten und unaufschiebbaren Fragestellungen und medizinischen Notfälle steht Ihnen unsere Notfallsprechstunde zur Verfügung:

Mo bis Do: 8:15 – 9:00 Uhr

Soweit es Ihnen möglich ist, melden Sie sich bitte auch zur Notfallsprechstunde telefonisch an, in der Regel können wir Ihnen dann auch sehr kurzfristig einen Termin anbieten. Nur wenn eine telefonische Vorankündigung nicht möglich ist, können Sie ohne Termin erscheinen, müssen sich aber auf Wartezeiten einrichten. Auch können in der Notfallsprechstunde in der Regel keine längeren Gespräche stattfinden.

Bitte beachten Sie, dass die Notfallsprechstunde nicht mit der psychotherapeutischen Sprechstunde gleichzusetzen ist, für letztere ist auf jeden Fall eine Terminvereinbarung nötig.

Psychotherapeutische Sprechstunde

Seit 01.04.2017 haben gesetzlich Versicherte bei psychischen Problemen innerhalb von 4 Wochen Anspruch auf eine psychotherapeutische Sprechstunde. Sie dient zur Klärung inwieweit eine krankheitswertige psychische Störung vorliegt und ob z. B. eine Psychotherapie oder eine andere Form von Hilfe nötig ist.

In unserer Praxis bieten wir die psychotherapeutische Sprechstunde für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr an. Die Sprechstunde kann auch durch die Eltern der betreffenden Kinder und Jugendlichen genutzt werden. Für Terminvereinbarungen wenden Sie sich bitte wie für alle anderen Termine an unsere Anmeldung.

Adresse und Öffnungszeiten:

Adresse und Telefonnummer:

Petersdorfer Str. 51

15517 Fürstenwalde

Tel./Fax: 03361/5305

Öffnungszeiten:

Mo und Di

Mi

Do

Fr

  8:00 - 12:30

  8:00 - 12:30

 8:00 - 12:30

8:00 - 13:00

14:00 - 18:00

13:00 - 17:00

15:00 - 18:00

 

 

Telefonische Erreichbarkeit:

Mo

Di und Mi

Do

Fr

  8:00 - 10:30

  8:00 - 10:30

 8:00 - 10:30

8:00 - 10:30

15:00 - 18:00

---

15:00 - 18:00

 

Lageplan hier herunterladen!

Email-Kontakt:

Wir sind auch per Email für Sie erreichbar. Bitte haben Sie aber Verständnis, dass der Email-Kontakt nicht das persönliche diagnostische bzw. therapeutische Gespräch ersetzen kann. Auch eine Befundübermittlung per Email ist leider nicht möglich.

Bitte nutzen Sie deshalb die Emailadresse Praxis@KJP-Fuerstenwalde.de ausschließlich zur Klärung organisatorischer Fragen mit unserer Anmeldung.

 

Stellenausschreibung:

 

Facharzt/Fachärztin oder fortgeschrittene(r) Weiterbildungsassistent(in)

für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie

gesucht

 

In meiner seit 17 Jahren gut etablierten Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie in Fürstenwalde biete ich die Mitarbeit eines Facharztes (m/w) oder fortgeschrittenen Weiterbildungsassistenten (m/w) an.

Fürstenwalde ist verkehrstechnisch sehr gut an Berlin angebunden und verfügt über eine gute Infrastruktur.

Ich suche eine offene und engagierte Persönlichkeit, die sich mit guten fachlichen Kenntnissen in die Praxis einbringen möchte und besonderes Interesse an psychotherapeutischer Tätigkeit hat, da hieran in der Region ein besonders hoher Bedarf besteht. Die Stelle eignet sich besonders für einen Einstieg in Teilzeittätigkeit mit der Option einer späteren Übernahme oder Teilhaberschaft. Sie bietet damit beste Voraussetzungen für das Hineinwachsen in eine spätere freiberufliche Tätigkeit.

Die Praxis arbeitet im Rahmen der Sozialpsychiatrievereinbarung und ist in der Region gut vernetzt. Die Mitglieder des therapeutischen Teams sind gut ausgebildet, sehr engagiert und überwiegend langjährig in der Praxis beschäftigt. Ein kollegiales und herzliches Miteinander hat in unserer Praxis einen hohen Stellenwert.

Meine Praxis bietet ein breites Behandlungsspektrum und verfügt über eine Weiterbildungsermächtigung von 2 Jahren. Angewendet werden in erster Linie verhaltenstherapeutische, systemische und familientherapeutische Behandlungskonzepte.

 

Bewerbungen richten Sie bitte schriftlich oder per Email an folgende Adresse:

 

Dr. S. Jödicke-Fritz

Praxis für KJPP

Petersdorfer Str. 51

15517 Fürstenwalde

Email: dr.susanne.joedicke@kjp-fuerstenwalde.de

 

Impressum:

 

Pflichtangaben nach §5 Telemediengesetz

 

Auftraggeber / Erreichbarkeit

 

Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie

Fr. Dr. med. Susanne Jödicke-Fritz

Petersdorfer Str. 51

15517 Fürstenwalde

Tel./Fax: (03361) 5305

Praxis@KJP-Fuerstenwalde.de

 

Berufsrechtliche Angaben

 

Fr. Dr. med. Susanne Jödicke-Fritz, Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie. Approbation verliehen durch die Bundesrepublik Deutschland

Kammerzugehörigkeit: Landesärztekammer Brandenburg, www.laekb.de

Aufsichtsbehörde für vertragsärztliche Tätigkeiten: Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg, www.kvbb.de

 

Geltendes Berufsrecht

 

Heilberufsgesetz (HeilBerG)

Berufsordnung der Landesärztekammer Brandenburg

Gebührenordnung für Ärzte

 

WEB-Master

 

Holger Fritz, Petersdorfer Str. 52, 15517 Fürstenwalde, Webmaster@KJP-Fuerstenwalde.de

 

Haftung für Links

 

Diese WEB-Seiten enthalten Links zu WEB-Seiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben und deshalb auch keine Gewähr übernehmen.

 

Datenschutzerklärung

 

Bei einem Besuch dieser Website werden Daten (z. B. IP Adresse, Datum, Uhrzeit und besuchte Seiten) für die Erstellung von Zugriffsstatistiken gespeichert. Die Statistiken werden durch unserem Provider automatisch erstellt und für uns bereitgestellt. Die Daten werden nur durch uns genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.